Es ist so weit… PROTEC ist nun AEO!

Ende Mai 2013 erhielt PROTEC das Original-Zertifikat vom Hauptzollamt Heilbronn. Dieses Qualitätssiegel bestätigt, dass PROTEC zu Recht die Position eines sicheren, zuverlässigen und vertrauens würdigen Geschäftspartners im globalen Wirtschaftsverkehr einnimmt. Das war so, ist so und wird auch in Zukunft so bleiben!

AEO steht im Englischen für Authorised Economic Operator und bedeutet übersetzt "Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter". Die progressive Globalisierung aber auch die Signifikanz der aktuellen Sicherheitslage – Stichwort Terrorismusbekämpfung – haben die Weltzollorganisation (WCO) veranlasst, mit dem Regelwerk SAFE nicht nur Mindestanforderungen an staatliche Sicherheitsprogramme sondern auch weltweite Rahmenbedingungen für ein modernes und effektives Risikomanagement in den Zollverwaltungen zu schaffen. Ein wesentlicher Grundbaustein des genannten Regelwerks ist der Status AEO.


Ab dem 1. Januar 2008 können alle Unternehmen, die am grenzüberschreitenden Warenverkehr mit Drittländern teilnehmen und mit unter das Europäische Zollrecht fallenden Tätigkeiten befasst sind, den Antrag auf die Zertifizierung des Status AEO stellen. Hinter der Schaffung des Status AEO verbirgt sich ein Sicherheitskonzept, das die Zielvorstellung verfolgt, alle international tätigen Unternehmen zu prüfen und zu zertifizieren, dass sie sichere Teilnehmer am grenzüberschreitenden Warenverkehr sind. Dadurch soll die Sicherstellung der durchgängigen internationalen Waren- und Dienstleistungslieferkette (Secure Supply Chain) vom Hersteller einer Ware bis zum Endverbraucher gewährleistet sein. Wir haben den Antrag auf Erteilung des AEO-Zertifikats Typ C im November des Jahres 2012 gestellt.